Die Geschichte der Panamahut, das berühmte Original, der Panamahut!

Die Geschichte der Panamahut, das berühmte Original, der Panamahut!

Hochwertigen Panamahüten, die wir Ihnen hier vorstellen dürfen und online bestellen können. Original Panamahut, aus Ecuador, handgeflochten ,in alle Größe , und verschiedene Farben Für Sie und Ihn.

 Der Panamahut: ein echter Klassiker mit Geschichte

Wer kennt ihn nicht: den sogenannten Panamahut, der sowohl von Damen als auch von Herren getragen werden kann und den es bereits seit hunderten von Jahren gibt.

Dabei ist der Panamahut nicht nur ein wirksamer Schutz vor der Sonne, sondern auch ein überaus stilvolles und modisches Accesssoire.

Wussten Sie , dass der Panamahut - der oft noch den Beinamen "Montecristi o Cuenca" trägt - eigentlich "Ecuador-Hut" heißen müsste?

Die bei Damen un Herren in aller Welt beliebte Kopfbedckung in natur oder weiß wird nämlich - und das bereits seit den 30er Jahren des 17. Jahrhundersts (kaum zu glauben, oder?!) - ausschließlich in Ecuador produziert.

Zahlreiche Mythen ranken sich um die Namensgebung des aus dem sogenannten "Toquillastroh" geflochtenen Panamhutes Cuenca, der übrigens bis heute fast ausschießlich in Handarbeit hergestellt wird und erst durch das Hutband in kontrastierendem schwarz oder dunkelbraun richtig komplett wird.

So trug etwa US-Präsident Roosevelt eben diese Kopfbedeckung, als er den Panamkanal besichtigte.

 

Heute hat der Panamahut in charakteristischem Natur längst Kultstatus.

Und nicht nur das: seit 2012 ist das kunstvolle Hutflechten Teil sogar des "immateriellen Kulturerbes" der UNESCO.

Die Produktion der Panamahüte
 
Der Panamahut stammt von einer ganz besonderen Palme, die nur im fruchtbaren Küstenstreifen Ecuadors wächst. Die Hüte werden aus dem sogenannten „Stroh“ der Toquilla Palme hergestellt, welche erst nach gut 2,5 Jahren geerntet werden darf.


Es werden nur die besten Herzen einer Palme für die Hüte verwendet, wobei sich nur die jungen Triebe eignen.
Die Palmfaser wird aus der Ader gewonnen, die im Trieb der Toquilla Palme heranwächst. Sie wird für ca.20 Minuten mehrmals gekocht und danach zum Trocknen aufgehängt, bis sie eine konstante Farbe und Größe erreicht.
Durch intensives Klopfen wird das so entstandene Stroh geschmeidig und ist bereit gewebt zu werden.
 
Der Weber spinnt zuerst das kreisförmige Mittelstück, um dann mit der Krempe fortzufahren.
Das Stroh wird in eine Form gesetzt, in der die Oberseite gebildet wird. Das gewebte Stroh wird mit einem Lederband auf der Form fixiert. Nun wird der Hut aus der Form gezogen und die Ränder zusammengeflochten. Ohne die Struktur des Hutes zu beschädigen werden die überstehenden Halme am Rand angeschnitten.
 
Die Hutrohlinge werden nun gewaschen um eventuelle Verunreinigungen zu beseitigen. Je nach gewünschter Farbe werden die Hüte dementsprechend aufbereitet. Weiße Hüte werden gebleicht, farbige hingegen in ein Farbenbad getaucht. Die Farbpalette umfasst 32 Farben und geht von weiß über rot bis schwarz.
Jetzt werden die Hüte für einige Stunden in der Sonne getrocknet und anschließend in die Form gepresst und weiterbearbeitet.
Nach der Qualitätsprüfung folgt die Feinkontrolle. Letzte Fehler werden korrigiert und die Hüte bekommen Ihren Feinschliff. Danach werden das Schweißband innen und das Hutband außen angebracht. Die Hüte werden gelagert und bei Bedarf weltweit verschickt.

&nbsp

"Panamahut Montecristi" ist ein eingetragener Markenname

Das Ecuadorianisches Institut für Geistiges Eigentum (IEPI) trug am 29. November 2011 den Herkunftsnamen "Panamahut Montecristi" als Markennamen ein. Das bedeutet, daß ausschließlich Hüte aus Toquilla-Stroh, die in diesem Kanton von Montecristi hergestellt werden, sich auch "Panamahut Montecristi" nennen dürfen.
Damit will die Regierung von Ecuador eine jahrhundertalte Tradition und eine weltweit einzigartige Qualität rechtlich bewahren und gleichzeitig vor Namensmißbrauch schützen. Ebenso wie sich nur der Schaumwein Champagner nennen darf, der innerhalb der offiziellen Grenzen der Champagne vinifiziert und gelagert wurde.
Wir arbeiten mit der staatlich autorisierten Hutwerkstatt. Mit der Zertifizierung des Ecuadorianischen Instituts für Geistiges Eigentum (IEPI) können wir garantieren, dass es sich bei den Hüten aus dieser Werkstatt um echte Panamahüte "Montecristi" handelt, da sie in der Region Montecristi hergestellt und endgefertigt wurden.

Ein Hut für den echten Kenner - das berühmte Original, der Panamahut !

panamahut, panamahüte, hüte kaufen

&nbsp